Manche Menschen fragen sich, wie sie sie ihre Beziehung zu einem Höheren Wesen, zu Gott verstehen sollen. Dieser Test gibt Hinweise auf den 'Bindungsstil' eines Menschen zu Gott im Suchen nach Nähe bzw. Wahren von Distanz (2 Skalen).

Das diagnostische Instrument 'Attachment to God Inventory' wurde von Beck & McDonald entwickelt und ist wissenschaftlich gut dokumentiert. Die vorliegende Fassung beruht auf einer Übertragung des Autors in den deutschen Sprachraum. 

 

Wir behandeln Ihre Daten absolut vertraulich. Siehe dazu auch unsere Erklärung zum Datenschutz.

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie verschiedene Aussagen. Bitte geben Sie an, in welchem Grad sie der Aussage zustimmen oder nicht.

Es gibt keine falschen oder richtigen Antworten; nur Ihre persönlichen. Das beste Ergebnis erhalten Sie, wenn Sie die Fragen realistisch und nicht nach Ihrem Wunschbild beantworten. Achten Sie also darauf, eine gute Ausgewogenheit zwischen spontaner und überlegter Antwort zu finden. 

W3 (Dienlin), Bonn

Bitte geben Sie den Grad Ihrer Zustimmung zu den folgenden Aussagen auf der 7-stufigen Skala an.

1: Ich stimme überhaupt nicht zu ... 7: Ich stimme voll und ganz zu

1234567
Ich mache mir viele Sorgen um meine Beziehung zu Gott.
Ich habe einfach kein großes Bedürfnis Gott nahe zu sein.
Wenn ich nicht erleben kann, wie Gott in meinem Leben wirkt, rege ich mich auf, werde ich ärgerlich.
Ich bin in allen Belangen meines Lebes völlig abhängig von Gott.
Ich bin neidisch darauf, dass Gott sich mehr um andere als um mich zu kümmern scheint.
Ich weine selten, wenn ich mich mit Gott austausche.
Manchmal habe ich das Gefühl, Gott liebt andere mehr als mich.
Meine Erfahrungen mit Gott sind sehr innig und emotional.
Ich bin neidisch, wie nahe manche Menschen Gott sind.

Copyright: W3 (Dienlin)

Bitte geben Sie den Grad Ihrer Zustimmung zu den folgenden Aussagen auf der 7-stufigen Skala an.

1: Ich stimme überhaupt nicht zu ... 7: Ich stimme voll und ganz zu

1234567
Es ist mir lieber, nicht allzu abhängig von Gott zu sein.
Ich mache mir oft Sorgen, ob Gott mit mir zufrieden ist.
Es ist mir unangenehm, wenn ich im Gespräch mit Gott emotional werde.
Selbst wenn ich versage, stelle ich nicht in Frage, dass Gott sich über mich freut.
Meine Gebete zu Gott sind oft sachlich und nicht sehr persönlich.
Oft habe ich das Gefühl, dass meine Beziehung zu Gott sehr schwankend ist.
Es ist mir unangenehm, Gefühle der Zuneigung gegenüber Gott zu zu zeigen.
Ich fürchte, Gott akzeptiert mich nicht, wenn ich etwas falsch mache.
Ohne Gott kann ich gar nicht funktionieren.

Copyright: W3 (Dienlin)

Bitte geben Sie den Grad Ihrer Zustimmung zu den folgenden Aussagen auf der 7-stufigen Skala an.

1: Ich stimme überhaupt nicht zu ... 7: Ich stimme voll und ganz zu

1234567
Ich ärgere mich oft über Gott, wenn er mir nicht antwortet, wenn ich es möchte.
Ich denke, Menschen sollten sich nicht von Gott abhängig machen in Angelegenheiten oder Dingen, die sie selbst regeln oder tun können.
Ich sehne mich nach Bestätigung von Gott, dass er mich liebt.
Ich bespreche täglich alle meine Probleme und Anliegen mit Gott.
Ich bin neidisch, wenn andere Gottes Gegenwart fühlen und ich nicht.
Ich fühle mich nicht wohl bei dem Gedanken, dass Gott jeden Aspekt meines Lebens kontrollieren soll.
Ich mache mir viel Sorgen, meine Beziehung zu Gott zu gefährden.
Meine Gebete zu Gott sind sehr emotional.
Ich ärgere mich, wenn ich das Gefühl habe, dass Gott anderen hilft, mich aber dabei vergisst.
Ich lasse Gott die meisten Entscheidungen in meinem Leben treffen.

Copyright: W3 (Dienlin)

Um Ihnen das Ergebnis Ihres Tests erstellen und Ihnen zusenden zu können, brauchen wir mindestens Ihren Namen und Ihre eMail-Adresse. Ihr Alter benötigen wir zur Berücksichtigung von Altersgruppen.

 

Die Angabe der Adresse ist freiwillig.

 

Alle Daten werden absolut vertraulich behandelt.

    

Bitte ABSENDEN nicht vergessen (s. u.) ...